Kernkraftwerk, Olkiluoto 3

Finnland

Auftraggeber:

AREVA NP GmbH, Offenbach
und
Siemens Power Generation, Erlangen 


Aufgabenstellung:

Bestandaufnahme und As-Built-Dokumentation von 16.000 Anker- und Dübelplatten.

Im Maschinenhaus des Kernkraftwerkes Olkiluoto 3 wurden Ankerplatten zur Befestigung von Leitungssystemen und Halterungen verbaut. Zum Nachweis der Gewährleistung der Statik wurden diese Anker- und Dübelplatten mittels Laserscanning vermessen. Die Messungen wurden mit dem firmeneigenen Laserscanner Leica HDS 6200 durchgeführt. Der Bereich -11,75 m bis 16,00 m wurde mit ca. 600 Laserscanner- Standpunkten aufgenommen. Die Registrierung und Georeferenzierung konnte durch die Verwendung von Targets (Passpunkten), deren Koordinaten zuvor bestimmt wurden, realisiert werden. Eine einzelne Laserscanneraufnahme, also ein einzelner Scan, dauerte ca. 12 Minuten. Die Registrierung, also die Transformation der einzelnen lokalen Scans in ein übergeordnetes Koordinatensystem, wurde für diese 600 Scans mit der Software Leica Cyclone durchgeführt, wobei innerhalb jedes Scans mindestens drei Targets sichtbar sein müssen.