Hauptbahnhof Dresden

Dresden, Deutschland

Projekt

Die Sanierung der Bahnsteighallen des bestehenden Dresdner Hauptbahnhofes ist auf Grund der Größe des geplanten neuen Membrandaches als Projekt Bauen im Bestand einzigartig.
Nach Entwurf des Architekten Sir Norman Foster deckte Heitkamp in Arge die rund 30.000 m² Dachfläche der gesamten Bahnsteighallen mit einer PTFE beschichteten Glasfaserhaut ein, wobei die tragenden Stahlbögen der über 100 Jahre alten Konstruktion entsprechend ertüchtigt und saniert wurden.


Auftraggeber

Deutsche Bahn AG


Planer

Schmitt Stumpf
Frühauf und Partner, München