AKN Kaltenkirchen

Kaltenkirchen, Deutschland

Projekt

Trogbauwerk für Eisenbahnverkehr

Ziel der Tieferlegung der Bahnstrecke im Ortskern von Kaltenkirchen war die Schaffung neuer Vermarktungsflächen und die Aufhebung zweier stark frequentierter Bahnübergänge.

Der Mittelbahnsteig wird über zwei Zugangsbauwerke erschlossen, wobei die architektonische gestaltete, ellipsenfürmige Deckenöffnung gefällt.

  • Überschnittene Bohrpfahlwand: 8.000 m²
  • Schlitzwand: 4.700 m²
  • Dichtwand: 2.200 m²
  • Unterwasserbetonsohle: 9.000 m²
  • Bodenaushub: 115.999 m³
  • Beton: 25.000 m³
  • Stahl: 4.500 t

Unterwasseraushub, rückverankerte Unterwasserbetonsohle, Errichtung unter laufendem Schienenverkehr.


Auftraggeber

AKN Eisenbahn AG, Kaltenkirchen