Steinkohlekraftwerk Westfalen Blöcke D/E

Westfalen, Deutschland

Projekt

Zum Leistungsumfang gehören sämtliche Hauptbauleistungen (Erd-, Gründungs-, Beton- und Kleinstahlarbeiten) sowie als Nebenbauleistungen die Ausbau- und Sanitärarbeiten des 1500 MW Doppelblock-Kraftwerks. Die Herstellung der Maschinenhäuser, Wasseraufbereitung, Schaltanlagen, Nebengebäude erfolgte in konventioneller Bauweise. Treppentürme und Silobauten wurden im Gleitbauverfahren erstellt.

Beton: rd. 240.000 m3
Betonstahl: rd. 45.000 t


Auftraggeber

RWE Power AG


Bauzeit

2008 – 2013